Mittwoch, 9. Januar 2013

[Rezension] Mit dir an meiner Seite von Nicholas Sparks

Mit dir an meiner Seite
von Nicholas Sparks
ISBN 978-3-453-40847-0

Vorwort
Okay, zugegeben: Diese Rezension ist seeeeeehr spät dran. Ich habe das Buch in einer Rekordzeit gelesen bin dann - total abgelenkt von meinem neuen Ebook aber übergangslos zu Rubinrot übergegangen. Mal sehen was mir noch zu diesem Buch einfällt. Wozu gibt es Notizen ^^

Offizielle Zusammenfassung
Ronnie ist entsetzt: Sie soll die gesamten Sommerferien bei ihrem Vater verbringen, der von der Familie getrennt im langweiligen North Carolina lebt. Die 17Jährige lässt ihn den Zorn deutlich spüren. Dann aber tritt der junge Will in ihr leben, und zum ersten Mal verliebt sich Ronnie wirklich und wahrhaftig. Die beiden verleben eine wunderbare Zeit. Gleichzeitig nähert Ronnie sich ihrem Vater wieder an. Doch ein schreckliches Geheimnis droht ihr ganzes Glück zu zerstören.

Meine Zusammenfassung
Als Ronnie mit ihrem kleinen Bruder zusammen die Sommerferien bei ihrem Vater in North Carolina verbringen soll, ist sie alles andere als glücklich. Das er die Familie damals verließ, hat sie ihm nie verziehen und seitdem auch kein Wort mehr mit ihm gewechselt - 3 Jahre. Doch alles bitten und betteln half nichts und so standen sie nach einer neunstündigen Autofahrt vor seinem heruntergekommenen, kleinen Strandhaus.
Während ihr Bruder überglücklich ist seinen Vater mal wieder zu sehen, kapselt sich Ronnie ab und ist fast nie bei ihnen.
Doch egal wie gemein sie auch war und was sie auch tat, er kommt ihr verständnisvoll entgegen. Langsam taut Ronnie auf und lässt ihn wieder näher an sich heran. Fast zeitgleich lernt sie auch den jungen Will kennen und verliebt sich schnell in den -ihr anfangs unsympatischen- Jungen. Gerade als ihr Leben scheinbar nicht schöner werden kann, kommt ein schreckliches Geheimnis ans Licht und lässt die Fassade der schönen Zeit zusammen brechen.

Meine Bewertung
Okay, eines Vorweg: Ich liebe dieses Buch!!!
5 Sterne mit deutlicher Tendenz zu... 100!!!

Warum? Hm...
Ich hatte erst letztens über diese kleinen Anhänge geschrieben. Was wer über welches Buch sagt etc.
Dieses Mal sagt die Bild am Sonntag: ,,Nicholas Sparks lässt kein Herz unberührt." 
Ausnahmsweise kann ich dem mal voll und ganz zustimmen! Ich habe wirklich schon hunderte Bücher gelesen, aber geweint habe ich bei 3. Höchstens ! Ich weiß garnicht mehr wie oft ich bei diesem Buch -vor allem zum Schluss- weinen musste.
Okay, dass klingt jetzt vielleicht im ersten Moment echt schlimm und nach einer typischen Aussage auf die kurz danach: ,,Pfoten weg!" und ,,Bloß nicht lesen!" folgt. Nein! Denn ich habe auch selten bei einem Buch mehr gelacht ! 

Dieses Buch wird -im Gegensatz zu *Zeit im Wind* aus mehreren Perspektiven erzählt. Und vorallem Ronnies Perspektive, mit ihrer Art kein Blatt vor den Mund zu nehmen und ständig eine freche Antwort auf den Lippen... urkomisch!
Abgesehen von Ronnie, wurden auch Teile des Buches aus der Sicht des -leicht überforderten aber gutmütigen - Vaters, aus der Sicht von Ronnies Freund Will und aus der Sicht des frechen, berechnenden...mir fällt der Name gerade nicht ein... erzählt. 

Auf das Thema Gott wird eher selten in Romanen eingegangen und wenn ist es sehr vorsichtig. Mal so ins blaue dahergedacht... Vielleicht liegt es daran, dass der Glaube heutzutage nicht mehr so ausgeprägt ist wie vor hundert Jahren? Vieles für das früher Gott verantwortlich gewesen sein soll, ist heute dank der Forschung erklärt. Ich kann mir gut vorstellen, dass man häufiger an ihn denkt, wenn man selbst schlimme Zeiten durchmacht und solche lese ich in Büchern eher ungern. Vielleicht deshalb... 
Jedenfalls um auf den Punkt zu kommen... Ich finde Nicholas Sparks legt eine unvergleichliche Sensibilität an den Tag, wenn es um so ernste Themen wie Gott, Tod, etc geht und kann selbst der schlimmsten Situation bsw. mit: ,,Ich muss mich nicht mehr um meine Rente sorgen.", noch etwas positives abgewinnen. 

Abschließend... das Design. Das betrifft jetzt nicht nur dieses Buch, sondern so ziemlich alle Bücher von Nicholas Sparks. Meistens ist vorne eine freie Fläche (Strand, Gras, Himmel) zu sehen. Am Beginn dieser Rezi kann man es ja bei diesem Buch wunderbar sehen: Muscheln am Strand, ein Herz im Sand... einfach nur wunderschön und irgendwie romantisch.

Wie gesagt...


1 Kommentar:

Sag mir bitte was du denkst!